Veröffentlicht am

Plogging World Präsentation bei JCI Vienna Waltz Gala

Zum 8. Mal versammelten sich UnternehmerInnen und Führungskräfte aus aller Welt, um gemeinsam die JCI Vienna Waltz Gala zu besuchen und an einem der angesagtesten Bälle das Tanzbein zu schwingen. Es waren über 160 UnternehmerInnen aus 15 Nationen vertreten. Heuer stand die Eröffnung der JCI Vienna Waltz Gala unter einem grünen Stern. Unsere Umweltschutzorganisation Green Heroes Austria hatte die Ehre unser neues Projekt „Plogging World“ vorzustellen. Ein bundesweites und internationales Event, das Umweltschutz und Sport verbindet. Unsere Gründerin, Elizabeth Toth, ist selbst seit Jahren begeisterte Ploggerin, sie brachte im letzten Jahr mit uns gemeinsam das Plogging nach Österreich. Aufgrund des großen Erfolges entschieden wir das Plogging Event in diesem Jahr auf die Bundesländer auszuweiten und sogar international zu verbreiten.

Veröffentlicht am

Clean World Conference 2019

Über 200 Vertreter aus 70 Nationen und unterschiedlichen Umweltschutzorganisationen vereinten sich auf der diesjährigen „Clean World Conference 2019″ von 24. bis 27. Jänner. Gemeinsam wurde der „World Cleanup Day“ geplant und an dem „Keep it Clean Plan“ gearbeitet. Auch Österreich wurde durch Elizabeth Toth, unserer Gründerin, vertreten. Wir haben im letzten Jahr zum ersten Mal den „World Cleanup Day“ bundesweit organisiert, dieses Jahr findet er am 21.09.2019 statt.

Zusätzlich koordinieren wir ein internationales Ploggingevent in unterschiedlichen Städten dieser Welt, unter anderem wird es Ploggings in Melbourne, Barcelona und Los Angeles geben. Derzeit machen die Bundeshauptstädte: Bregenz, Salzburg, St.Pölten und Wien mit. Es handelt sich um Aufräumaktionen im joggen, sprich man läuft und sammelt gleichzeitig Müll. Im Frühjahr 2018 organisierten wir das allererste Ploggingevent Österreichs, aufgrund des großen Erfolges wurde das Ganze auf die Bundesländer und anderer Nationen ausgeweitet. Wer am 27. April gewappnet mit Handschuhen und Sackerln dem Müll den Kampf ansagen möchte, der möge sich unter Events über die Standorte informieren.

Veröffentlicht am

Treffen mit Ploggingpartner JCI Tijuana

Anfang Dezember beschloss unser Team wieder ein Ploggingevent im Frühjahr in Wien zu veranstalten. Danach kam die Idee auf diese Cleanups auch in anderen Städten in Österreich, mit Hilfe von Partnerorganisationen, zu organisieren, um diese tolle Aktivität mit anderen zu teilen und auch Bewohner anderer Regionen zu ermöglichen daran teilzunehmen. Ziemlich schnell erkannten wir, dass wir die Ploggingevents auch über unsere Grenzen hinaus koordinieren können. Aus diesem Grund traf sich unsere Gründerin Elizabeth Toth mit dem lokalen Presidenten der Junior Chamber International Tijuana (JCI Tijuana) Aaron Hernan Marquez, um diese Organisation zu animieren sich unserer weltweiten Ploggingaktion anzuschließen. Heute freuen wir uns eine weitere Stadt beim Ploggingworld dabei zu haben, die im Frühjahr gewappnet mit Müllsäcken und Handschuhen dem Müll den Kampf ansagen wird.

Veröffentlicht am

Workshop über Kreislaufwirtschaft bei JCE France

Unsere Gründerin Elizabeth Toth wurde zu der diesejährigen nationalen Konferenz der Jeune Chambre Économique nach Potiers eingeladen, um dort einen Workshop für französische Führungskräfte und Unternehmer zum Thema Kreislaufwirtschaft zu halten.

Aufrgrund ihrer langjährigen Tätigkeit als Unternehmerin, beschäftigt sie sich mit Kreislaufwirtschaft und berät Unternehmer in diesem Feld. Hierbei geht es vorwiegend darum Unternehmen zum Umdenken zu animieren und aufzuzeigen, wie Ressourcen geschont und Kooperationen mit anderen Unternehmen eingegangen werden können. Das Ziel ist es Dientstleistungen und Produkte nachhaltiger zu gestalten, Ressourcen im Kreislauf zu behalten, um die liniare Wirtschaft zukünftig zu einer zirkulären Wirtschaft zu transformieren.

Veröffentlicht am

Donauinsel Cleanup am 4. November. 2018

Trotz der kühlen Temperaturen haben sich die Vereine Plastic Planet und Green Heroes Austria vereint, um gemeinsam entlang der Donau eine Putzaktion zu starten. Obwohl der Sommer schon lange vorbei war, war das Ergebnis der Putzaktion erstaunlich, da viel mehr Müll als erwartet in kurzer Zeit gefunden wurde. Vorwiegend waren es Getränkeverpackungen, wie Metalldosen und Plastikflaschen. Die genauen Zahlen belaufen sich auf 50 PET Flaschen, 185 Dosen und 30 Glasflaschen. Viele dieser Verpackungen wurden im Gebüsch als auch im Wasser gefunden.

Veröffentlicht am

Mitglieder des Parlaments putzen in Strassburg

Über 30 Mitglieder und Angestellte des Europaparlaments schlossen sich gestern einer Müll-Sammelaktion organisiert von der Bewegung „World Cleanup Day“ an. Ziel dieser Kampagne war es die heutige Wahl für die Reduzierung von Einwegplastik in der EU positiv zu beeinflussen und die rund 17 Millionen Menschen, die weltweit am „World Cleanup Day“ teilgenommen haben, zu unterstützen. Auch Österreich nahm bundesweit zum allerersten Mal an der globalen Putzaktion teil, angeführt von dem österreichischen Umwelt- und Naturschutzverein „Green Heroes Austria“, fanden Reinigungsaktionen rund um den 15. September in den verschiedenen Bundesländern statt.

Mist findet man überall
„Ich war erstaunt so viele Abfälle in der Nähe des Europaparlaments zu finden“, sagte Frédérique Ries, Mitglied des Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI). Derzeit verfolgt sie das ehrgeizige Ziel Einwegplastik in der EU zu verbannen. „Das beweist wieder einmal, dass ein Erlass gebraucht wird, um den achtlos weggeworfenen Müll, vor allem Plastik, in der Natur, den Flüssen und den Ozeanen zu stoppen.“
Insgesamt wurden 500 Liter Müll in weniger als 30 Minuten vor dem Europaparlament gesammelt, was zu großem Erstaunen führte. „Das ist nichts Neues, auch in Österreich finden wir bei unseren Cleanup Aktionen mehrere hunderte Kilo Mist, allerdings wird dieser auf den ersten Blick nicht wahrgenommen, erst wenn man genauer hinschaut findet man ihn, deshalb ist Bewusstseinsbildung zu diesem Thema so wichtig,“ bestätigt Elizabeth Toth, Gründerin von „Green Heroes Austria“.

Veröffentlicht am

Erster bundesweiter World Cleanup Day

Wir luden zum World Cleanup Day

Am 15. September 2018 koordinierten wir, der Verein Green Heroes Austria, österreichweit Umweltschutzaktivitäten zum World Cleanup Day. Aktives Müllsammeln stand dabei genauso im Vordergrund wie Bewusstseinsbildung und Information rund um Müllvermeidung und -entsorgung. Anlässlich des World Cleanup Days am 15. September 2018 veranstalteten wir gemeinsam mit Partnerorganisationen aus den Bereichen Bildung, Natur- und Umweltschutz österreichweit den ganzen Tag lang zahlreiche Aktivitäten, um in der Bevölkerung das Bewusstsein zum Thema Abfallvermeidung zu stärken. Wir waren in Wien vor Ort und organisierten am Donauufer ein CleanYoga, bei dem Yoga und Müllsammeln kombiniert wurden: Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen machten gemeinsam Sport und reinigten vorher ihre Umwelt von Abfall.

Der Tag schloss mit einer exklusiven Abendveranstaltung einschließlich einer Vernissage im Angewandte Innovation Laboratory, bei der die Ergebnisse der bundesweiten Aktionen zum World Cleanup Day in Österreich präsentiert wurden: Es kamen über 1100 kg Müll innerhalb von wenigen Stunden zusammen. An dieser Stelle ergeht ein großes Dankeschön an alle Sponsoren sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mithalfen, ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen!

 

Veröffentlicht am

Josefstädter Straßenfest 2018

Auch auf dem diesjährigen Josefstädter Straßenfest war Green Heroes Austria zum ersten Mal vertreten. Die Passanten wurden über Workshops an Schulen und Universitäten, Green Events und den laufenden Projekten informiert. Sie sollten zusätzlich animiert werden am kommenden Tag teil des World Cleanup Days in Österreich zu werden. Am World Cleanup Day gehen Millionen von Menschen aus über 100 Nationen auf die Straße, um gemeinsam ihre Umwelt und ihren Planeten von Müll zu befreien. Abgesehen davon Informationen einzuholen, konnten die Josefstädter ihr Glück auch bei der Tombola versuchen und ein T-Shirt von Runtastic oder eines der praktischen Zero Waste Produkte, die von Beechange gesponsert wurden, gewinnen.

Veröffentlicht am

Umweltfreundlicher Fitnesstrend Plogging

Unter dem Titel „Umweltfreundlicher Fitnesstrend Plogging“ hat der Österreichische Rundfunk einen Beitrag mit den Green Heroes erstellt. Für die Dreharbeiten mit dem ORF haben wir ein intensives 3-stündiges Plogging durchgeführt und dabei wieder jede Menge Müll entlang der Donau eingesammelt. Unterstützung dabei erhielten wir von Freundinnen und Freunden des Vereins, die sich spontan bereit erklärt hatten, mitzumachen.
Der Bericht wurde am 2. August in der Sendung „Daheim in Österreich“: auf ORF 2 ausgestrahlt und ist noch bis 8. August in der TVthek abrufbar.
Ein großes Dankeschön an alle unsere fleißigen Helferlein und das super freundliche Team des ORF!

Der Bericht ist ab Minute 37:43 zu sehen.

https://tvthek.orf.at/profile/Daheim-in-Oesterreich/13887572/Daheim-in-Oesterreich/13984763?meta=suggestion-episode&query=daheim%20in%20%C3%B6sterreich&pos=0

 

Veröffentlicht am

Plogging in Wien

Heute waren wir wieder entlang der Donau unterwegs und haben dort fleißig Müll bei einem schönen Morgenlauf eingesammelt. Auch diesmal haben wir sehr spezielle Funde gemacht, von Unterwäsche bis hin zu einem einzelnen Schuh und Hygieneartikeln. Aufgrund der hohen Temperaturen war unser Plogging Event anstrengender als zuvor, umso glücklicher sind wir über jeden, der mitgemacht hat. Unsere eifrigen Helfer bekamen nach dem Sammeln ein leckeres Picknick, das unter anderem von LGV Frischgemüse gesponsert wurde. Wir sagen Danke zu den fleißigen Ploggern!