Veröffentlicht am

World Environment Day – Beat Air Pollution

Happy World Environment Day 💚 Heute ist Welt Umwelt Tag. Bereits zum 45. Mal wird dieser, von den Vereinten Nationen 1974 ins Leben gerufene Tag, gefeiert. Jedes Jahr ist ein anderes Land Gastgeber und gibt das Motto vor. Dieses Jahr ist China an der Reihe und hat das Thema Luftverschmutzung gewĂ€hlt. Es erscheint uns in Europa vielleicht so, als wĂ€re das hier kein Problem. Leider ist das ein falscher Glaube denn, auch wenn wir es nicht so sehen wie z.B.: die berĂŒhmten Smog Bilder aus Peking zeigen, Luftverschmutzung gibt es auch in Europa. 9 von 10 Menschen waren schonmal bzw. sind einer Verschmutzung ausgesetzt, die höher ist als die Grenzwerte der Welt Gesunheitsorganisation angeben.
Luftverschmutzung schadet Nutzpflanzen, WĂ€lder, GewĂ€sser, Tiere und Menschen. Ein Drittel der TodesfĂ€lle durch Lungenkrebs, SchlaganfĂ€lle und Herzinfarkte sind auf Luftverschmutzung zurĂŒckzufĂŒhren. Mikroskopische Schadstoffe dringen in unsere Atemwege und Blutbahn ein, wo sie unserem Gehirn, Herz und Lungen schaden.
Weltweit steigt die Luftverschmutzung, auch wenn diese nicht sichtbar ist. Die Weltgesundheitsorganisation und die UN haben einen Luftverschmutzungsparameter entwickelt, um den Menschen aufzuzeigen, wie verschmutzt die Luft in ihren StÀdten/Gemeinden ist.
Feinstaub ist der primĂ€re Grund, weshalb unsere Luft so verschmutzt ist. Er entsteht durch Straßenverkehr und Kraftstoffverbrennung. In Wien liegt die Luftverschmutzung bei 40% ĂŒber den Gesundheitsgrenzwerten.
Was kannst du machen, um die Luftverschmutzung in deiner Stadt/Gemeinde zu reduzieren?
Fahre Rad, geh zu Fuß oder nimm die Öffis. Sollte dies nicht möglich sein, dann bilde Mitfahrgelegenheiten um zur Arbeit zu fahren.
Was machst du aktiv, um Luftverschmutzung zu reduzieren?